Kleinbahnen.

Die Borkumer Kleinbahn

und die Schiffe der A.G. “Ems”

  

Hans Schweers

208 Seiten, zahlreiche Fotos,
Karten und Fahrzeugzeichnungen,
Format 20,5 x 27,5 cm, geb.

€ 25,00

ISBN 978-3-89494-132-1

Erweiterte Auflage von 2007

Seit 125 Jahren bildet die schmalspurige Inselbahn - zusammen mit der Fährlinie von Emden - die Lebensader der Nordseeinsel Borkum.



1888 entstand auf private Initiative hin aus einer pferdebetriebenen Materialbahn die Borkumer Inselbahn für öffentlichen Personen- und Güterverkehr, die dem Nordseebad Borkum großen Aufschwung brachte. Stand ihre Existenz Ende der sechziger Jahre zeitweise auch in Frage, so ist ihre Zukunft heute gesichert - bei rund 1 Million beförderten Fahrgästen pro Jahr. Der bewegten Geschichte der Kleinbahn geht dieses Buch nach - mit zahlreichen Fotos und einer detaillierten Darstellung des Fahrzeugparks, u.a. mit Fahrzeugzeichnungen im Maßstab 1:87.

Eng verknüpft mit der Borkumer Kleinbahn ist die Reederei A.G. “Ems”, die die Verbindung vom Festland nach Borkum gewährleistet. Vom ersten Raddampfer bis zum High-Speed-Katamaran werden alle Schiffe in diesem Buch vorgestellt.


Strassenbahnen.

Magdeburger Straßenbahnen
Ein Streifzug durch Geschichte und Fahrzeugpark


  Klaus Günther, Hans Schweers

144 Seiten, 237 Fotos,
davon 15 in Farbe,
27 Zeichnungen,
Format 20,5 x 27,5 cm, geb.,

€ 25,00

ISBN 3-89494-118-9



Im Juli 1999 begingen die Magdeburger Verkehrsbetriebe den hundertsten Jahrestag der Einführung des elektrischen Betriebes. Zu diesem Anlaß erschien ein reich bebilderter Rückblick in die Geschichte der Magdeburger Straßenbahn.

Das Buch schildert die Entwicklung von der ersten Pferdebahnlinie, die bereits 1877 ihren Betrieb aufnahm, bis in das heutige Jubiläumsjahr, in dem sich die MVB mit modernen Niederflurwagen dem Fahrgast präsentiert. Über 200 Fotos und zahlreiche Karten und Skizzen lassen die Vergangenheit der Magdeburger Straßenbahn wieder lebendig werden. Aufnahmen von der Dampfbahn zum Herrenkrug, der Vorortbahn nach Schönebeck, vom Breiten Weg und der Alten Ulrichstraße zeigen das alte Magdeburg vor den Bombennächten des Zweiten Weltkriegs. Aber auch die Nachkriegsentwicklung wird in Wort und Bild dokumentiert. Ein eigener Abschnitt behandelt die Straßenbahn nach der politischen Wende bis heute und weist auf künftige Entwicklungsmöglichkeiten hin.

Ein weiteres Kapitel ist dem vielfältigen Wagenpark gewidmet. Die Fahrzeuge der Pferdebahn, die Wagen der elektrischen Straßenbahn ab 1899, die berühmten Hechtwagen von 1939, die Fahrzeuge aus DDR-Produktion in den fünfziger Jahren, die Tatra-Wagen aus Prag ab 1969 und schließlich die Niederflurzüge ab 1994 werden lückenlos dokumentiert.


SCHWEERS + WALL Eisenbahnbücher erhalten Sie in jeder guten Buchhandlung