[www.railatlas.eu]

Eisenbahnatlas EU.

Die starke Orientierungshilfe für Europas Schienennetz.


  52 Seiten, durchgehend vierfarbig
im Maßstab 1: 2 Mio, vergrößerte Detailkarten, Ortsregister, Glossar,
Format 23,5 x 27,5 cm, gebunden

€ 24,00
2., ergänzte Auflage November 2013
ISBN 978-3-89494-142-0



Seit der Öffnung der nationalen Schienennetze (open access) hat sich in den Staaten der Europäischen Union der Wettbewerb auf der Schiene unterschiedlich stark entwickelt. Zu den nationalen Eisenbahnverkehrs­unter­nehmen wie DB, SNCF, SNCB, Trenitalia, Renfe, NS, DSB, SBB, ÖBB sind viele weitere Verkehrsunternehmen hinzuge­kommen, die in Konkurrenz zu den ehemaligen Staatsbahnen versuchen, sich im Personen- oder auch im Güterverkehr am Markt zu behaupten.

Vor allem im Güterverkehr sind viele Eisenbahnverkehrsunternehmen grenzüber-schreitend tätig. Von den Seehäfen ins Hinterland in West-Ost-Richtung oder in Nord-Süd- oder Süd-Nord-Richtung wächst der Güterverkehr auf der Schiene ständig an. Von Scandinavien nach Süden oder den ARA-Häfen zum Mittelmeer ist der Schienengüter-verkehr ständig angewachsen. Europäische Verkehrsachsen (TEN-V) sollen sollen präferenziert ausgebaut werden, um den Wettbewerb auf der Schiene zu stärken. Dazu gehören auch einheitliche technische Hilfsmittel wie ETCS und ERTMS, die den Eisenbahnbetrieb sicher und nach überall gleichen Normen regeln sollen. Während in Mitteleuropa alle großen Bahnnetze die gleiche Spurweite haben sind im Westen (Portugal, Spanien) wie im Osten (Finnland, Rußland, Ukraine) die Spurweiten größer und nicht kompatibel für durchgehende Verkehre.

Der Eisenbahnatlas EU dokumentiert diese Vielfalt der Bahnen in einem maßstäblichen Kartenwerk mit zahlreichen Zusatzinformationen.

  • 52 Karten der Eisenbahninfrastruktur im Maßstab 1:2.000.000 von den Ländern der Europäischen Union zusätzlich Norwegen, Schweiz sowie Kroatien, Serbien, Montenegro, Kosovo, Albanien.
  • Detailkarten 1:300.000/1:500.000 von Oslo, Stockholm, Kopenhagen, Helsinki, Warschau, Hamburg, Berlin, London, Brüssel, Paris, Madrid, Barcelona, Prag, Wien, Mailand, Rom, Athen und weiteren Ballungsräumen
  • klare Unterscheidung von ein- und mehrgleisigen Strecken, Normal- und Schmalspurbahnen
  • Informationen zu Spurweiten und Stromsystemen
  • jedes Kartenblatt mit zusätzlichen Symbolen zu Container-Terminals und Rangierbahnhöfen
  • Überblick über die vier Eisenbahn-Pakete der EU-Kommission, die TEN- und PAN-Korridore und die ERTMS-Achsen
  • Liste der nationalen Infrastrukturbetreiber der einzelnen Staaten
  • Ortsverzeichnis im Anhang
  • Legende in deutsch und englisch