[www.railatlas.eu] [www.atlanteferroviario.com]

Eisenbahnatlas Österreich.

Die starke Orientierungshilfe für Österreichs Schienennetz.


 

144 S., durchgehend vierfarbig im Maßstab 1:150.000, Detailkarten, Ortsregister, Tunnelverzeichnis, Großformat 23,5 x 27,5 cm, gebunden

€ 28,00 (D) // € 28,80 (A)

aktualisierte Neuauflage 2010
ISBN 978-3-89494-138-3

Eisenbahnatlas Österreich – Neuausgabe in Zusammenarbeit mit ÖBB Infra

In enger Zusammenarbeit mit der ÖBB Infrastruktur AG entstand dieser Eisenbahnatlas, der das gesamte österreichische Schienennetz nach dem aktuellen Stand zeigt.

Gerade in den letzten Jahren hat sich das Eisenbahnnetz in Österreich stark entwickelt. Die Hauptmagistrale, die Westbahn zwischen Wien und Linz, wird zur viergleisigen Hochleistungsstrecke ausgebaut. Wichtige Abschnitte zwischen St. Pölten und Ybbs sowie zwischen Amstetten und Linz sind bereits in Betrieb. Im Bau ist die völlig unabhängige Trasse von Wien nach St. Pölten mit dem Wienerwaldtunnel und dem Lainzer Tunnel, der in Wien die Verbindung der Westbahn mit Südbahn und Ostbahn herstellt.
Ein herausragendes Projekt ist der Bau des neuen Wiener Hauptbahnhofes, der als Durchgangsbahnhof Ende 2012 den früheren Südbahnhof mit seinen beiden Kopfbahnhofteilen ersetzen wird. Bereits fertiggestellt ist die Durchbindung der Donauländebahn von Klein Schwechat zum neuen Terminal Wien Freudenau Hafen.
Weitere Ausbauten betreffen u.a. die Pyhrnbahn Linz – Selzthal sowie die Südbahn zwischen Graz und Spielfeld-Straß. Hier stehen die Baumaßnahmen auch im Zusammenhang mit der Koralmbahn, die die Landeshauptstädte Graz und Klagenfurt künftig auf direktem Wege verbinden soll. Das erste Teilstück bei Graz geht im Dezember 2010 in Betrieb und dient zunächst der Erweiterung des steiermärkischen S-Bahn-Netzes.

Ein weiteres Großprojekt ist der Ausbau der Brennerachse – hier ist der viergleisige Ausbau der Unterinntalstrecke zwischen Wörgl und Innsbruck weit fortgeschritten, die Ausdehnung Richtung Kufstein ist in Planung.

Alle diese Maßnahmen sind im Atlas detailreich dargestellt, einschließlich der aktuellen Planungen wie der geänderten Trasse des Semmering-Basistunnels. Selbstverständlich findet sich auch das übrige Netz in diesem Kartenwerk wieder mit zahlreichen Erläuterungen zu Privatbahnen, Schmalspur- und Zahnradbahnen, abweichenden Stromsystemen und vieles mehr.

Eine Fundgrube für jeden, der sich beruflich oder hobbymäßig mit Österreichs Eisenbahnen befaßt!

  • 2. Auflage, komplett aktualisiert
  • Datenstand September 2010
  • ganz Österreich im Maßstab 1:150.000
  • Detailkarten 1:50.000 von Wien, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz und Villach
  • Straßenbahn/U-Bahn-Netzpläne von Wien, Linz, Innsbruck und Graz
  • Darstellung der heute nicht mehr existierenden Bahnlinien
  • klare Unterscheidung von ein- und mehrgleisigen Strecken, Normal- und Schmalspurbahnen, Bundesbahnen und Privatbahnen
  • Streckennummerierung der ÖBB Infrastruktur AG und aktuelle Kursbuchnummern
  • Informationen zu Spurweiten, Stromsystemen, Zahnstangenbauarten, Steigungsverhältnissen, Infrastruktureigentümern und Betreibern
  • jedes Kartenblatt mit ausführlicher Informationsspalte
  • ausführliches Betriebsstellenverzeichnis mit Kurzbezeichnungen der ÖBB
  • Verzeichnis der Eisenbahntunnel
  • Verzeichnis der Bahngesellschaften
  • Legende in deutsch, englisch, französisch und italienisch


SCHWEERS + WALL Eisenbahnatlanten erhalten Sie in jeder guten Buchhandlung und als App fürs iPad.